Presse

Im Folgenden finden Sie unsere aktuelle Pressemitteilung:

NEU: KWB Classicfire: 3-fach geteilter Stückholzkessel

Der Installateur steht im Fokus der Entwicklungen bei KWB Die Biomasseheizung. Gemeinsam mit ihm wurde die neue KWB Classicfire Stückholzheizung im Leistungsbereich 18/28 kW perfekt auf seine Anforderungen hin konstruiert. Durch das einfache Nachrüsten eines Pelletbrenners wird die Heizung zum Kombi-Kessel. Unabhängig vom verwendeten Brennstoff hält die neue KWB Heizung die Grenzwerte der zweiten Stufe der 1. BImschV mit Leichtigkeit ein. Verkaufsstart ist der 1. April 2015.

Die neue KWB Classicfire Stückholzheizung ist linksseitig mit einem Pelletflansch ausgestattet. Ab 2016 kann der Stückholzvergaser somit auf einen Kombi-Kessel upgegradet werden. Der Pelletbrenner wird einfach angebaut, dabei sind weder hydraulische, noch rauchgasseitige Änderungen notwendig, es sind keine elektrischen Komponenten wie Pumpen oder Mischer zu tauschen. Der Kombi-Kessel ist mit allen KWB Fördersystemen kombinierbar – auch Schneckensysteme sind möglich.

KWB Classicfire – schnell montiert Um den Installateuren den Einbau des neuen KWB Classicfire in enge Räumlichkeiten und Keller zu erleichtern, setzt der steirische Leitbetrieb auch hier auf geteilte Bauweise des Kessels. Die neue Heizung besteht aus drei Modulen und der Verkleidung, dadurch ist eine schnelle Montage und leichte Einbringung in den Heizraum möglich. Die Stückholzheizung ist rechtsseitig direkt an der Wand platzierbar und hilft dem Kunden somit Platz im Heizraum zu sparen. Ein weiteres Highlight: Der KWB Classicfire hat mit 185 Litern den größten Brennstoff-Füllraum seiner Klasse und bietet dem Kunden somit mehr Komfort durch lange Nachlege-Intervalle.

Noch mehr Komfort? Kein Problem! Diverse Mehrwertpositionen bieten dem Kunden noch mehr Komfort: Eine automatische Zündung sowie eine automatische Wärmetauscherreinigung können optional ausgewählt werden. Für mehr Komfort sorgt auf Wunsch die Aschebox, die platzsparend unter dem Kessel verstaubar ist. Bei Bedarf wird sie direkt unter der Einheiztür eingehängt und ermöglicht so eine saubere Entleerung. Die KWB Classicfire Stückholzheizung wird mit einer neuen Regelungsplattform – der KWB Comfort 4 – geliefert. Die neue Regelung besticht durch einfache und duale Bedienung via Drehrad oder Touch. Verkaufsstart der neuen KWB Classicfire Stückholzheizung ist der 1. April 2015. Ab April gibt es exklusiv für zertifizierte KWB Installateure auch Neuheiten-Schulungen im Rahmen der KWB Akademie.

Hier finden Sie das Pressematerial zur aktuellen Meldung: