Pelletfieber in Paris

Frank Schönfelder /   0 / 
10.08.2017
 / 

Im Pariser 16. Arrondissement wohnt der wohlhabende Pariser von Welt. Künftig wird er nachhaltiger als je zuvor heizen: Ende Juli montierte ein internationales KWB Team eine 6-Kessel-Kaskade mit 810 kW Leistung. Damit gehört die Anlage nicht nur zu den größten Pelletheizungen von Paris, ebenfalls rekordverdächtig waren Temperatur und Montagezeit: 6 Kessel standen nach zwei Tagen. Bei 37°C.

Am heutigen Tag leben wir bereits seit einer Woche über den natürlichen Ressourcen unseres Planeten. Am 2. August 2017 fand der sogenannte Earth Overshoot Day statt. Das bedeutet, wir haben bereits jetzt mehr Ressourcen verbraucht, als der Planet in einem Jahr erneuern kann. Und was jetzt?

Sommerzeit ist Grillzeit. Das Grillen ist für viele der Inbegriff von Sommer und gilt als Volkssport. Das sonnige Wetter lädt dazu ein, den Griller anzuheizen, Freunde und Bekannte einzuladen und das Beisammensein unter freiem Himmel zu genießen. Doch wussten Sie, dass das feurige Freizeitvergnügen einen enormen ökologischen Fußabdruck hinterlassen kann? Wir klären auf und geben einfache Tipps für den Grillgenuss ohne Reue.

Sie ist der Schlüssel für eine sichere, umweltschonende und wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft - Die Energiewende. Mittlerweile stammt fast ein Drittel unseres Stroms aus Wind, Sonne, Wasser oder Biomasse. Bis zum Jahr 2050 sollen mindestens 80 Prozent unserer Energie aus regenerativen Quellen stammen.

Der grüne Arbeitsmarkt

Marie-Sophie Rath /   0 / 
26.06.2017
 / 

Der ökologische Gedanke wird zum zentralen Motiv des wirtschaftlichen Handelns und auch der grüne Arbeitsmarkt hat sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Im Artikel erfahren Sie mehr über den Trend des grünen Arbeitsmarktes.

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen legen viele Hobbygärtner den Grundstein, damit sie sich im Frühjahr und Sommer an blühenden Sträuchern und einer grünen Rasenfläche erfreuen können. Dabei lässt Umweltschutz ganz einfach in den Alltag integrieren. Wir haben die Tipps zum umweltfreundlichen Gärtnern.

Der mit dem Esel tanzt

Frank Schönfelder /   0 / 
30.05.2017
 / 

Erwin Stubenschrott hat KWB mitgegründet, viele Jahre geführt und ist heute Gesellschafter. Die Blogredaktion unternahm mit ihm und Freunden eine Eselwanderung. Dabei antwortete Erwin zum Beispiel auf die Frage nach seinen persönlichen Meilensteinen bei KWB. Außerdem wagt er für die Leser einen Blick in seine Zukunft.