Skip to main content

Wärmepumpen

Kostenlose Umweltwärme mit einer Wärmepumpe nutzen

Wärmepumpen sind vor allem im Neubau eine spannende Alternative zu konventionellen Öl- oder Gas-Heizung. Eine Wärmepumpenheizung punktet mit sehr geringem Installationsaufwand und ihrer hohen Effizienz.

KWB Wärmepumpen bereiten Warmwasser, kühlen und fungieren als Zentralheizung. KWB hat Luft-Wasser-Wärmepumpen und Wärmepumpen zur Warmwasserbereitung sowie die passende Speichertechnik im Angebot.

Unsere Wärmepumpen besitzen eine hohe Arbeitszahl (COP) und sind sehr leise.  Durch die hohe COP weisen KWB Wärmepumpen einen geringen Stromverbrauch auf.

Unsere Wärmepumpen werden steckerfertig geliefert. Die Montage und die Installation sind deshalb leicht und schnell erledigt

KWB arbeitet nur mit zerti-fizierten Unternehmen aus dem Handwerk zusammen. Sie profitieren von höchster Installationsqualität.

Mit KWB passiert der Heizungstausch schnell, professionell und günstig.

Wiederholt wurde der KWB Service vom österreichischen Kundendienstverband mit der höchsten Auszeichnung bedacht. Den "KVA Award" erhalten nur Firmen, die mindestens 95% Ihrer Kunden mit ihrer Servicequalität begeistern.

KWB Easyair

Wärmepumpe
KWB Easyair Heizungs-Wärmepumpe

Heizen & Kühlen

Plug & Heat

Leiser Betrieb

3,8-14 kW
mehr

KWB EmpaAir

Wärmepumpe
KWB EmpaAir Brauchwasser-Wärmepumpe

Steckerfertige
Innenaufstellung

Integrierte
Solarschnittstelle

Hohe Brauchwasser-
Temperaturen

mehr

Wo kommt eine Wärmepumpe zum Einsatz?

Luftwärmepumpen werden hauptsächlich als Zentralheizungen eingesetzt, wenn wenig Wärmebedarf besteht. Sie kommen im Neubau oder in besonders gut gedämmten Bestandsgebäuden zum Einsatz. Wärmepumpen sind besonders effizient, wenn sie in Wärmesystemen mit geringen Vorlauftemperaturen (v. a. Fußbodenheizungen und Flächenheizungen) eingesetzt werden.

Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Die Funktionsweise einer Wärmepumpe

Die Funktionsweise einer Wärmepumpe ist einfach: Sie entzieht der Umgebung Wärme (Umweltenergie) und gibt sie an den Heizkreis des angeschlossenen Gebäudes ab. Dazu benötigt sie Strom (Antriebsenergie).

Die Umgebungsluft (1) gibt einen Teil Ihrer Wärmeenergie an ein flüssiges Kältemittel ab (2). Dabei verdampft das Kältemittel. Anschließend wird es mithilfe eines Kompressors und Antriebsenergie verdichtet (3). Dadurch erwärmt sich das Kältemittel.

Im Verflüssiger gibt das Kältemittel einen Teil seiner Wärmenergie an den Heizkreis (5) ab und verflüssigt sich wieder (4). Durch ein Expansionsventil entspannt sich das Kältemittel (6). Der Kreislauf kann von Neuem beginnen.

Die Leistungszahl ist eine wichtige technische Information bei Wärmepumpen. Sie beschreibt das Verhältnis der erzeugten Wärmeleistung zur eingesetzten elektrischen Leistung. Besitzt eine Wärmepumpe beispielsweise die Leistungszahl 4, liefert sie für eine 1 kWh elektrischen Strom 4 kWh Wärme.

Selbstverständlich sind KWB Wärmepumpen förderfähig. Ihr Einsatz wird beispielsweise vom deutschen Bundesamt für Außenwirtschaft (BAFA) mit Zuschüssen belohnt.


Darum Wärmepumpen von KWB!

Produkte in Premium-Qualität
International vertreten
Über 70.000 zufriedene Kundinnen & Kunden