Referenzen

Familie Göttler - KWB Multifire 60kW

86655 Ebermergen

Bei Familie Göttler werden mit der neuen KWB Multifire II Hackgut- und Pelletheizung insgesamt gleich drei Häuser beheizt. Dazu gehören zwei Wohnhäuser, die zuvor mit Stückholz warm gehalten wurden, sowie eine Werkstatt, die bislang ohne Heizung auskam. Die Biomasseheizung wurde in einem umgebauten Saustall installiert und bietet Familie Göttler durch die vollautomatische Befüllung nun zusätzlichen Komfort. Das angrenzende Hackgutlager befüllt der Eigentümer bequem per Förderband. Unterstützt wird die umweltfreundliche Heizanlage zudem durch Solarthermie. Besonders zufrieden ist Herr Göttler mit der innovativen KWB Raupenbrenner-Technologie. Zudem hebt er den guten Service des KWB Kundendiensts hervor.

Die zwei Wohnhäuser sowie die Werkstatt von Familie Göttler werden nun mit Hackgut beheizt.
Die KWB Multifire II Hackgut- und Pelletheizung im Heizraum des umgebauten Saustalls.
Herr Göttler hat sich vor allem wegen der stabilen Bauweise und des praktischen Fördersystems für KWB entschieden.
Auch das Hackgutlager fand in dem umgebauten Stall ausreichend Platz.
Mithilfe von zwei Förderbändern wird das Hackgutlager bequem befüllt.
Zur Unterstützung seiner Heizungsanlage hat Herr Göttler schon vor einiger Zeit Solarthermie-Panels installieren lassen.
In der Werkstatt von Göttlers steht ein Pufferspeicher zur Verteilung der Wärme.
Im Wohnhaus von Familie Göttler neben dem Heizhaus steht ein weiterer Pufferspeicher im Keller.